Die Deutungshoheit dominiert die Meinungsfreiheit

Die vielgepriesene Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, wenn man Leitmedien und Politik Glauben schenken vermag. Aber was auf dem Papier in vielen Verfassungsartikeln garantiert ist, wird mit allen Mitteln versucht zu untergraben. Flüchtlingsdebatte, Russland-Konflikt und neue Bewegungen zeigen uns aktuell wie man versucht unliebsame Meinungen zu unterbinden.

Das Internet ist immer mehr zu einem Schlachtfeld des politischen Meinungskampfes geworden. Das hat auch die Obrigkeit erkannt, die das Internet nun auch gänzlich für sich gewinnen will. Viele spielen sich gerne als Verteidiger der Meinungsfreiheit auf und alle sind für Edward Snowden, aber auch nur weil die Obrigkeit in der breiten Masse gut dastehen will. Viele unserer Politvertreter würden die Meinungsfreiheit am liebsten ganz abschaffen. Ganz still und heimlich.

Weiterlesen auf Contra Magazin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s