Die jüngsten WikiLeaks-Enthüllungen zur CIA sind laut der stellvertretenden Sprecherin der Bundesregierung, Ulrike Demmer, kein Grund, den Besuch von Angela Merkel nach Washington abzusagen. Das geht aus einer Mitteilung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung hervor.

Dabei erläuterte die Sprecherin, beim bevorstehenden Treffen Merkels mit US-Präsident Donald Trump gehe es um „einen Austausch über diverse bilaterale und internationale Themen“. „Das transatlantische Bündnis ist, wie wir hier immer wieder betonen, ein sehr wichtiges“, fügte sie hinzu.

Dabei kommentierte Demmer nicht, ob die Kanzlerin vorhabe, das Thema der enthüllten CIA-Dokumente mit Trump zu erörtern. „Über vertrauliche Gespräche berichten wir vorher noch weniger als nachher“, betonte sie. Angela Merkel reist am Montagabend in die USA ab. Für den 14. März ist ein Treffen mit dem US-Präsidenten Donald Trump geplant.

Am 7. März hatte die Enthüllungsplattform WikiLeaks unter dem Codenamen „Vault-7“ mehr als 8.700 geheime CIA-Dokumente aus einem Hochsicherheits-Netzwerk veröffentlicht, die einen Überblick über das geheime Hacking-Arsenal der CIA enthielten, welches das gezielte Ausnutzen von Schwachstellen in Systemen (sogenannte Zero-Day-Exploits) ermöglichten.
Mit diesen Mitteln könnten WikiLeaks zufolge iPhones von Apple, Android-Geräte von Google, Windows-Rechner und sogar Fernseher angegriffen werden.

Die Schadsoftware selbst wurde bisher jedoch nicht veröffentlicht. Laut Wikileaks ist ihre Publikation in dem Fall zu erwarten, sollte in der Gesellschaft ein Konsens hinsichtlich ihrer Analyse und „Entschärfung“ erzielt werden.

 

Quelle: News Front / Sputnik / WikiLeaks

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s