Prawda: Selbstmordattentäter von St. Petersburg soll zwei Komplizen gehabt haben.

Wie die russische Tageszeitung Prawda unter Berufung auf das Strafverfolgungsportal Kostnews schreibt, soll der aus Kirgistan stammende Selbstmordattentäter von St. Petersburg zwei Komplizen gehabt haben.

 

Hier ein Foto des Täters , das zuvor veröffentlicht wurde. Er soll mit einer Frau und einem Mann die Tat geplant haben, nach denen nun gefahndet wird.

Früher bestätigten Vertreter des Staatsausschusses für die nationale Sicherheit Kirgisiens die Identität des Selbstmordattentäters. Diese Person wurde als russischer Staatsbürger identifiziert und heißt Akbarzhon Jalilov, geboren im Jahre 1995, gebürtig aus der Stadt Osh in Kirgisistan. Die russische Staatsbürgerschaft erhielt er im Jahre 2011 mit Hilfe seines Vaters, der in Russland gearbeitet hat. Er schlug sich als Gelegenheitsarbeiter ,unter anderem  als Koch und Mechaniker durch, schreibt die Zeitung weiter.

 

 

Advertisements


Kategorien:Allgemein, Osteuropa

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: