St. Petersburg: Weitere Hintergründe zu den Opfern des Anschlags

Zwei Tage nach dem Bombenanschlag in der Metro von St. Petersburg bei dem 14 Menschen starben und etwa 50 weitere Menschen verletzt wurden. Der Sender RT spricht mit einem Mann, der bei dem Anschlag seine Frau verloren hat.

Sie hatte sich über die gemeinsame Tochter geworfen und ihr so das Leben gerettet.
Außerdem Hintergründe zum mutmaßlichen Täter: Am Dienstag waren neue Details bekannt geworden. Der mutmaßliche Attentäter ist 23 Jahre alt, heißt Akbarzhon Jalilov und stammt aus Kirgistan.

Er ist russischer Staatsbürger. Das bestätigte der kirgisische Geheimdienst am Dienstagmorgen. Er soll Verbindungen zu radikalen Islamisten haben.

 

Advertisements


Kategorien:Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: