Iran: Mahmud Ahmadinedschad tritt für die Wahlen wieder an

Gute Nachrichten aus dem Iran: Ex-Präsident Ahmadidschad tritt wieder bei den kommenden Präsidentschaftswahlen an, wie der digitale Infodienst Sputnik unter Berufung auf die Agentur Tasnim schreibt.

Für die Mörderstaaten USA und Israel ist eine schlechte Nachricht und Israels Verteidigungsminister hegt schon die ersten Mordgedanken, nachdem Ahmadineschad nun antritt.

 

Der Mord eines Hamas-Mitglieds beflügelte den israelischen Verteidigungsminister zu der Aussage, dass es ihn „nicht überraschen“ würde, wenn jemand den iranischen Präsidenten ermordet. Ein konservativer Wahlsieger im Iran wäre ganz im Sinne der israelischen Anti-Iran Politik, heisst es auf RT Deutsch.

0xn5clwuOBo

Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat sich bei den kommenden Präsidentschaftswahlen als Kandidat registrieren lassen, wie die iranische Nachrichtenagentur Tasnim am Mittwoch meldet.

„Der Ex-Präsident des Iran, Mahmud Ahmadinedschad, lässt sich für den bevorstehenden Wahlkampf registrieren“, hieß es in einem Twitter-Bericht der Agentur.

Und die Presse kann wieder so ihr Feindbild sehen – allesamt stellen sie sich dem Imperialismus und der menschenverachtenden Außenpolitik der USA, die unter Trump devot der Israel-Politik folgt.

kmYTvbxuO64

Advertisements


Kategorien:International

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: