Militär: „Mutter aller Bomben“ durch die US-Army in Afghanistan abgeworfen

Wie der digitale Informationsdienst Sputnik berichtet, haben die USA im Rahmen eines Angriffs gegen den IS (in Russland verboten) eine TNT Bombe abgeworfen.

Im Rahmen des Anti-IS-Kampfes sollen die US-Streitkräfte in Afghanistan die stärkste nichtnukleare Bombe des US-Arsenals abgeworfen haben, teilte eine Quelle im US-Militär gegenüber Sputninews mit. Die Rede geht von der GBU-43. Die Information wurde von Trumps Sprecher Sean Spicer bestätigt. „Der Luftschlag erfolgte in Atschin, der Provinz Nangarhar am Donnerstag. Ziele waren IS-Kämpfer sowie ihr Tunnelsystem, wo sie sich bewegten. Es kam die Bombe GBU-43 zum Einsatz“, sagte der Informant.Er bestätigte, dass dies nun die stärkste jemals von den USA eingesetzte konventionelle Waffe sei. Die Bombei sei von dem Militärflugzeug MC-130 abgeworfen worden, schreibt RIA Nowosti.

Hier ein Video von der „Mutter aller Waffen“ vom Typus GBU-43/B Die GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast (MOAB, auch unter dem Backronym Mother Of All Bombs bekannt) der United States Air Force ist die größte konventionelle Fliegerbombe im Arsenal der US-Streitkräfte. Als Sprengkopf wird der BLU-120 verwendet. Dieser enthält 8480 Kilogramm Sprengstoff und entwickelt eine nominelle Sprengkraft von 11 Tonnen TNT-Äquivalent. Ihr Stückpreis lag 2009 bei 14,6 Millionen US-Dollar, heißt es auf Wikipedia. Bis zum Jahre 2007 war sie die weltweit größte Bombe ihrer Art, bis mit Vater aller Bomben in Russland eine Bombe mit 44 t TNT-Äquivalent gezündet wurde, wie Telepolis damals schrieb.

Advertisements


Kategorien:International, Militär

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: