Erst am vergangenen Donnerstag versuchten Gegner von Front-National-Kandidatin Marine Le Pen die Pariser Wahlkampfzentrale niederzubrennen. Am Montag protestierten AktivistINNEN barbusig mit Steinen gegen die patriotische Kandidatin, der man gute Chancen bei der Präsidentschaftswahl prognostiziert.

 

 

 

In Paris kam es am Montag vor der Zenith-Halle zu gewalttätigen Ausschreitungen während einer Demonstration. Auslöser der Unruhen war eine Wahlkampfveranstaltung der Präsidentschaftskandidatin Marin Le Pen vom Front National. Die Polizei setzte unter anderem Tränengas ein. Doch auch in der Halle lief nicht alles nach Plan: Eine Femen-Aktivistin versuchte Marine Le Pen zu erreichen. Sie wurde jedoch kurz vor Erreichen des Rednerpults von Bodyguards abgefangen. In wenigen Tagen entscheiden knapp 45 Millionen wahlberechtigte Franzosen darüber, wer in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen kommt. Das schreibt der russische Sender RT Deutsch auf seiner Seite.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s