Wie die Agentur FAN aus St. Petersburg unter Berufung auf den Pressedienst des Kremls schreibt, telefonierten die Staatschefs Russlands, Deutschlands, Belarus und der Ukraine über die Lage im Donbass.

 

Wladimir Putin sprach mit Weissrusslands Präsidenten Alexander Lukaschenko, der Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem Französischen Präsidenten Francois Hollande sowie mit dem Präsidenten der Ukraine Pedro Poroschenko über die Lage im Donbass.

Alle Parteien sollen dabei ihr Engagement für die Verbesserung der Lage bekräftigt haben, wie es weiter auf der Seite von FAN heißt. Das Gespräch soll positiv verlaufen sein, wie es weiter heißt. Man will den Austausch von Gefangenen verbessern und die Durchsetzung des Minsk-Abkommens vorantreiben. Zuvor soll die Politikerin Nadja Sawtschenko gesagt haben, dass die Ukraine die Kontrolle über den Donbass verloren habe, wie die Zeitung Gaseta auf ihrer Seite berichtet.

Wegen der politischen Unsicherheit im Lande und wegen dem Aktionismus der Regierung verliere man die Kontrolle über die Lage im Donbass, sagte Sawtschenko einem ukrainischen TV-Sender.

https://twitter.com/riafanru/status/854103500900388864

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s