Konflikt USA gegen Nordkorea : USA sendet weiter seine Marine in Richtung Koreanische Halbinsel

Medienberichten zufolge schickt die USA mehr Truppen in Richtung Koreanische Halbinsel. Ob U-Boote, Marine-Soldaten oder Schiffe, das Säbelrasseln geht weiter. Was haben die USA vor? Wollen sie die nächste Rakete abschießen, die Nordkorea testen will. Ein Flugzeugträger (USS Carl) wurde allerdings in Indonesien und nicht in Richtung Koreanische Halbinsel gesehen.

Seit nunmehr zwei Wochen spitzt sich der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea zu: Während Nordkorea weiter strategische Waffen testet, schicken die USA ihre Kriegsschiffe in Richtung Koreanische Halbinsel. Japan rüstet sich schon vor einer möglichen Flüchtlingskrise, wenn der Konflikt tatsächlich eskalieren sollte. Was die USA allerdings wirklich vorhaben, bleibt nach wie vor ein Rätsel. Möglicherweise könnten die USA die nächste Rakete abschießen, die Pjöngjang testet, wie der digitale Informationsdienst Sputnik schreibt.

 

 

Diesem Video zufolge bewegen sich amerikanische U-Boote vom Panama-Kanal aus in Richtung Koreanische Halbinsel. Um möglicherweise potentielle weitere Raketentest von Koreas Staatsoberhaupt Kim Jong-Un abzuschießen? Wie man auf dem obereren Bild sehen kann, könnten die USA dies durch „intelligente Raketen“ durchführen, soweit sie die Raketentests rechtzeitig aufklären. China zeigt sich sehr besorgt, dass der Konflikt zwischen den beiden Atommächten eskalieren könnte. Es würde hierbei keine Gewinner, sondern nur Verlierer geben. Deutschland sei nach den Worten von CDU-Außenpolitik-Experte machtlos, um den Konflikt zu deeskalieren.

 

Der Flugzeugträger USS Carl befindet sich derweil bei Indonesien und steuerte nicht die Koreanische Halbinsel an, wie man vermutete. Ein Täuschungsmanöver? Jedenfalls berichtet die New York Times über diese Wende. Aber ist die New York Times überhaupt vertrauenswürdig?

 

 

Und auch Sputnik berichtet, dass der Flugzeugträger sich gerade nicht in Richtung Koreanische Halbinsel bewegt, wie man dort auch befürchtete. Allerdings sollen sich auch weitere Soldaten im Pazifik in Richtung Nordkorea bewegen.

Zuvor wurde vor wenigen Tagen vermutet, dass sich die USS Carl in Richtung Koreanische Halbinsel bewegt und nun befindet sie sich im Südpazifik und nicht mehr im südchinesischen Meer.

Advertisements


Kategorien:International, Militär, USA & Lateinamerika

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: