Moldawien: USA haben ein Strahlungsdetektorensystem am Flughafen von Chișinău installiert

Um unter anderem den Schmuggel (Proliferation) von radioaktiven Material in Osteuropa zu unterbinden, haben US-Beamte dem digitalen Informationsdienst Sputnik zufolge ein Strahlungsdetektorensystem am Flughafen in der moldawischen Hauptstadt Chișinău installiert.

 

„Ausrüstung, Ausbildung Schmuggel von gefährlichen radioaktiven Stoffen soll verhindert werden“, sagten die US-Beamten, nachdem sie das System installierten.

Verantwortlich für die Ausstattung ist die Agentur NNSA, die dem Energieministerium der USA (US Department of Energy) untersteht. Seit 2011 installierte die Agentur an 22 Orten in Moldawien solche Detektoren, wie es auf der Seite von Sputnik international berichtet wird. Dabei beruft man sich auf eine offizielle Pressemeldung der NNSA.

Advertisements


Kategorien:International, Militär, Osteuropa

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: