Der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Amtskollege Recep Tayyip Erdogan haben über die verschärfte Lage in Syrien gesprochen und über neue Vereinbarungen im Hinblick auf die Waffenstillstandsvereinbarungen gesprochen, wie Medien berichten.

 

In einem Telefongespräch zwischen den beiden Staatsoberhäuptern ging es vor allem um die Situation in Syrien. Das berichtet die arabische Nachrichtenquelle Al-Masdar News aus dem Libanon unter Berufung auf die russische Nachrichtenagentur Interfax. Die Initiative für neue Bedingungen für ein Waffenstillstandsregime gingen vom russischen Präsidenten aus.

 

Zudem gratulierte der russische Präsident seinem Gegenüber am Telefon zum erfolgreichen Referendum in der Türkei, was am vergangenen Sonntag durchgeführt wurde, wie unter anderem die russische Nachrichtenagentur TASS sowie andere Medien berichten. Bislang haben sich die Kollegen aus den EU-Staaten eher verhalten zum Referendum geäußert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s