„Caaarl, wo steckst du?“ – Die Welt der Medien auf der Suche nach der USS Carl Winson

Wie vorgestern bereits berichtet, änderte der US-Flugzeugträger USS Carl Winson seinen Kurs von der Koreanischen Halbinsel weg in Richtung Indonesien. Nun soll der Flugzeugträger wieder in Richtung Südkorea Kurs aufnehmen, aber stimmt das wirklich?

//platform.twitter.com/widgets.js

Das wüsste wohl selbst Donald Trump gerne, wo sich gerade sein Carl befindet. Jedenfalls macht sich die Satirezeitschrift Postillon schon über den Kurs der USS Carl lustig. Aber auf der politischen Weltbühne findet das nicht jeder so lustig, wie man hier sehen kann.

„Was Herr Trump sagt ist sehr wichtig für die nationale Sicherheit Südkoreas..wenn das eine Lüge ist dann wird Südkorea Trump in seiner Amtszeit nichts mehr glauben, was er sagt“, so der südkoreanische Präsidentschaftskandidat Hong Joon-pyo, nachdem die US-Marine wohl mit ihrem Manöver bluffte.

 

Nun soll der Flugzeugträger wieder Kurs aufgenommen haben, aber ist das auch nur ein Bluff? Die Welt ist ohnehin schon sehr verwundert über die widersprüchlichen Zeichen, die der amtierende US-Präsident ständig in die Welt sendet. Man nehme nur seine Tweets und Statements.

 

Jedenfalls macht sich die Netzgemeinde lustig über die Irrfahrt des Flugzeugträgers, der schon am Dortmund-Ems-Kanal gesichtet worden sein soll, wie man hier sieht.

Advertisements


Kategorien:Allgemein

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: