Syrien: Russisches Aussöhnungszentrum liefert an einem Tag fast 30 Tonnen an Hilfsgüter

In einem Report, welches das Russische Zentrum für Aussöhnung für die zerstrittenen Parteien in der Syrisch-Arabischen Republik am Donnerstag veröffentlichte, wurden bis zu 30 Tonnen an Hilfsgütern an einem Tag an Bedürftige in Syrien geliefert.

Zunächst war es in den letzten beiden Tagen nicht im Report erwähnt, dass Russland eine humanitäre Großaktion durchgeführt hatte, sondern nur die Beobachtung über die Einhaltung des Waffenstillstands in der Region sowie über mögliche Beitritte von Gruppierung zu einem Waffenstillstands-Regime. Der Report wurde auf Twitter veröffentlicht und verlinkt direkt zu Facebook, wo man den kompletten Bericht lesen kann. Die Güter wurden an Menschen in Latakaia und Aleppo verteilt.

 

Nach Angaben des Zentrums wurden insgesamt 2.323 Menschen mit Lebensmitteln aus Russland versorgt. Weitere 21 Tonnen Lebensmittel, die von der Uno bereitgestellt worden waren, sind von russischen Flugzeugen mit Fallschirmen über der Stadt Deir ez-Zor abgeworfen worden.

 

Der Bericht ist auch in Russischer Sprache abrufbar. Insgesamt wurden 1464 Waffenstillstandsvereinbarungen mit einzelnen Gruppierungen in Syrien abgeschlossen, wie das Zentrum gestern schrieb.

Advertisements


Kategorien:Militär, Russland

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: