Militär: Syrien und Russland verhandeln über weitere Lieferungen von Luftabwehrsystemen

Anlässlich des jüngsten Bombenterrors der USA verhandeln Russland und Syrien über die Lieferung von weiteren Luftabwehrkomplexen um den syrischen Himmel vor den feigen Bombenmorden der Amerikaner zu schützen. Zugleich äußerte sich Assad kritisch über die Syrien-Gespräche in Genf.

 

Wie die Agentuer Farsnews schreibt, sagte Assad in einem Interview, dass man nun weiter mit den Russen über den Kauf weiterer Flugabwehrsysteme verhandeln werde. Die syrischen Regierungstruppen (SAA) besitzen derzeit sowjetische  S-200 Boden-Luft-Raketensysteme, die auch als SA-5 bekannt sind. Die sowjetische Luftverteidigungskomplexe decken große Räume vor möglichen feindlichen Bombern und andere strategische Flugzeugen und Raketen ab. Russland selbst hat das Luftabwehrsystem S-400

Ferner äußerte sich der syrische Präsident Assad kritisich zu den Gesprächen über Syrien in Genf. „Den Terroristen werde ein politischer Schutzschirm geboten“, so der syrische Präsident in einem Interview mit dem digitalen Informationsdienst Sputnik. Die Gespräche in Astana sah er im Vergleich zu den nachfolgenden Gesprächen in Genf als vertretbare Runde an. Auch hier waren Anführer von militanten Gruppen zusammen mit Russland, dem Iran und der Türkei am Verhandlungstisch.

 

Zudem schließt der syrische Präsident nicht aus, dass man Russland bitten wird, auch Bodentruppen auf dem syrischen Boden einzusetzen.

Derweil unterstützt das russische Militär die syrische Armee nur aus der Luft und in der Luftabwehr, zudem sind Soldaten am Boden zur Sicherung von Stützpunkten tätig und fungieren als Militärberater der SAA.

Advertisements


Kategorien:Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: