Syrien: Israelische Kampfschiffe schießen Marschflugkörper auf syrische Truppenstützpunkte

Medienberichten zufolge hat die israelische Marine Lenkraketen auf die syrisch-arabische Armee in der Region von Quneitra in den Golanhöhen abgeschossen, wo sich die Regierungstruppen Assads im Kampf gegen terroristische Milizen befindet.

Bereits in der Nacht vor dem US-Raketenangriff auf Syrien haben israelische Jets auf Militärstützpunkte der syrischen Armee ihre Bomben abgeworfen und damit den Terrormilizen in die Hände gespielt. Nun erfolgte ein Angriff des Nachbarstaates auf die umkämpften Golanhöhen, wie unterschiedliche Quellen schreiben.

 

 

Der digitale Informationsdienst Sputnik beruft sich auf Quellen des syrischen Militärs, welche den Angriff meldeten. Einer Quelle des israelischen IDF zufolge konnte nicht bestätigt werden, ob es sich bei diesem Angriff um ein Missverständnis handelt. Quneitra ist eine Stadt auf den Golanhöhen im Südwesten von Syrien. Nach dem Abzug der israelischen Truppen 1974 am Ende des Jom-Kippur-Krieges blieb die Stadt vollständig zerstört zurück und wird seitdem von der UNDOF kontrolliert.

Beim Angriff der Israelis auf die syrischen Stützpunkte wurde kein Mensch getötet, es kam lediglich zu einem Sachschaden an den Stützpunkten durch die Raketeneinschläge.

Advertisements


Kategorien:International, Militär

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: