„WikiLeaks, ich liebe WikiLeaks“, schwärmte der US-Präsident Donald Trump, nachdem die Plattform der Weltöffentlichkeit die Machenschaften von Hillary Clinton vorlegte und somit ein positiver externer Effekt für den Wahlsieg des US-Präsidenten war. Heute bereiten die USA die Anklage gegen den Begründer Julian Assange vor.

Die Tatsache, dass die Rivalin Hillary Clinton eine Lügnerin, Heuchlerin und Massenmörderin ist, weiß die arabische Welt zu gut. Die Tatsache, dass der neue US-Präsident ein Heuchler und zahnloser Tiger ist, dafür braucht man WikiLeaks nicht, denn das bekommt man durch eine Vielzahl von Medien mit. Oben kann man kurz sehen, wie Trump in der Endphase über die Plattform sprach, die nun sein CIA-Boss als „feindlichen Geheimdienst“ erblickt.

 

Gestern wurde bekannt, dass der US Generalstaatsanwalt die Klage gegen Julian Assange eingereicht hat.  Julian Assange flüchtete 2011 aus Angst vor einer hohen Haftstrafe in die ecuadorianische Botschaft, nachdem die Plattform der Welt zeigte, was für eine Mörderbande Washington regiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s