Medien: Russland verlegt schweres Gerät an die Grenze zu Nordkorea

Vor wenigen Tagen soll das russische Militär begonnen haben Panzertruppen an die Grenze zu Nordkorea verlegt haben, wie internationale Medien berichten. Präpariert man sich auf einen potentiellen Militärkonflikt zwischen Nordkorea und den USA oder doch nur ein Mänover?

Bereits vor wenigen Tagen soll Russland diesem Video zufolge damit begonnen haben mechanisierte Truppen in Richtung Grenze Nordkoreas verlegt haben.

Mit Artillerie, Panzern und weiterem schweren Gerät sollen die Züge nun das Gerät an die Nordkoreanische Grenze verlegt haben, wie es auf dem Portal Ernews heißt. Zwischen den USA und Nordkorea ist seit Wochen bereits ein Säbelrasseln im Gange, wo China gerade mit Sorge darauf blickt. Auch Japan bereitet sich auf einen möglichen Flüchtlingstrom vor, der dann von der Südkoreanischen Halbinsel ausgeht.

Russland selbst kommentierte die Truppenverlegung bislang nicht, wie das Portal schreibt. Wenig später hieß es dann, dass man im Medienbericht ein Manöver mit einer Truppenverlegung verwechsle. Das russische Militär trainiert häufig die schnelle Verlegung von schwerem Gerät, um für einen Ernstfall gewappnet zu sein.

Das Portal beruft sich auf britische Quellen und Militärexperten, die vermuten, dass Russland so in der Region Stärke zeigen will, nachdem auch die USA ihre Kampfschiffe und Flugzeugträger in Richtung der streitigen Peninsula gesendet haben. Auch die Japaner haben sich mit der US-Marine zusammengetan, um sie bei einem möglichen Militärschlag zu unterstützen.

 

 

Russland bestreitet hingegen die Berichte, wonach man im UN-Sicherheitsrat eine UN-Resolution der USA gegen Nordkorea blockierte, wie es zunächst hieß. Lediglich gab es im Hinblick auf den Formulierungsentwurf der Erklärung Unstimmigkeiten, man wolle vielmehr eine friedliche Lösung im Konflikt finden und hofft deswegen auf eine schnelle Beilegung der Konfrontation. Nach diversen Raketentests nahmen mehrere Flugzeugträger und Kampfschiffe sowie U-Boote ihren Kurs in Richtung Koreanische Halbinsel auf.

 

Advertisements


Kategorien:Allgemein

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: