Vor hungernden gefangenen Palästinensern – Israelis feiern Grillparty vor Gefangenenlager

Es ist bekannt, dass Israelis die Palästinenser gerne töteten verbrennen und foltern. Nun feiern Aktivisten des rechten Likud eine Grillparty vor einem Gefangenenlager, um wieder die ganze Welt zu provozieren.

 

Aktivisten des nationalen Parteibündnisses Ichud Leumi (Nationale Union) haben neben dem Gefängnis, wo zahlreiche Palästinenser mit einem Hungerstreik eine Verbesserung ihrer Haftbedingungen erreichen wollen, eine Grill-Party organisiert.

 

Landesweit haben sich seit dem vergangenen Wochenende bereits über 1600 Palästinenser dem Hungerstreik angeschlossen. Für die Nationalisten von Ichud Leumi offenbar Grund genug, eine Art Gegenaktion mit Grill und Ventilatoren neben den vergitterten Fenstern des Ofer-Gefängnisses bei Ramallah durchzuführen.

Die Aktivisten haben Tische mitgebracht, wo sie Fleisch und Getränke gratis verteilten. Nach Angaben der Veranstalter soll der Duft des Fleisches den palästinensischen Insassen zeigen, dass deren Streik niemanden kümmere. Die Regierung solle den Protestierenden kein Gehör schenken, sondern im Gegenteil – die Haftbedingungen  noch schlechter werden lassen, hieß es.

In Israel wird derzeit über das Schicksal zwei israelischer Soldaten diskutiert, die seit dem Gazakrieg vor drei Jahren vermisst werden. Da sie  aller Wahrscheinlichkeit nach tot sind, fordert Ichud Leumi die Hamas auf, die Leichen an Israel zu übergeben.

 

Quelle: Sputnik Deutschland

Advertisements


Kategorien:#TopThema, Gastbeiträge, International

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: