Wie US-Medien unter Berufung auf eine Erklärung der US-Marine berichtet, soll das mit Tomahawk-Marschflugkörpern bestückte U-Boot den Hafen von Busan für einen „Routinebesuch“ erreicht haben.

Das Pentagon erklärte, dass der „U-Boot-Besuch“ Teil eines „regelmäßig geplanten Einsatzes im westlichen Pazifik ist“, wie man unten in englischer Sprache nachlesen kann.

 

Demzufolge sei der Besuch anlässlich der amerikanisch-südkoreanischen Marinepartnerschaft erfolgt, wie es in der heutigen Erklärung heißt. Das U-Boot ist mit Tomahawk-Marschflugkörpern ausgestattet, die bereits in Syrien vor drei Wochen zum Einsatz gekommen sind.  Zudem ist das U-Boot mit Lenkflugkörpern ausgestattet, wie es am Ende heißt.

Seit nunmehr drei Wochen dauert das Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea an. Japan und China bereiten sich schon auf den Ernstfall vor, nachdem Pjöngjang weitere Raketentests ankündigte und die USA immer mehr Kampfschiffe, U-Boote und Flugzeugträger in Richtung Koreanische Halbinsel einfahren lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s