In Astana haben sich Russland, der Iran und die Türkei über vier „Sicherheits“-Zonen in Syrien geeinigt

In der vierten Runde des Astana-Formates haben sich die drei Staaten über ein Abkommen von sicheren Zonen in Syrien geeinigt, wie internationale Medien vor Ort berichten. Russland ist auch inzwischen bereit mit den USA und Saudi-Arabien zu kooperieren. UN-Sondergesandter de Mistura lobte die jüngste Runde.

Auf der unteren Karte sind die vier Sicherheitszonen vom Süden bis zum nördlichen Teil Syriens, bei Idlib markiert worden. Über ein entsprechendes Abkommen haben sich die drei Staaten bei der neuen Runde im Astana-Format geeinigt, auf die weitere Gespräche in Genf folgen. Auch ein US-Vertreter ist bei diesen Gesprächen vor Ort, wie Mars von Padua zuvor berichtete.

 

Wie der iranische Auslandssender Press TV schreibt, kam dieser Vorschlag von der russischen Seite und diese Zonen sollen der erste Schritt in Richtung nachhaltigen Frieden sein. Die sicheren Zonen umfassen:  Idlib, Aleppo, Latakia und Homs

 

 

‚Russland ist bereit zur Zusammenarbeit mit den USA, Saudi-Arabien Syrien‘, heisst es weiter auf der Seite von Press TV, die über Astana vor Ort berichten.

Auch Staffan de Mistura, UN-Sondergesandter in Astana, lobte die heutigen Gespräche als wichtigen Schritt für den Friedensprozess in Syrien. Dieser war von Beginn an bei den Gesprächen, die im Januar begonnen haben und im Vorfeld auf die Gespräche in Genf erfolgten. Zu Beginn waren Vertreter aus Russland, dem Iran, der Türkei sowie Vertreter der Opposition vor Ort. Die USA sind nun auch mit am Tisch, nachdem diese dort unter einer Giftgas-Lüge syrische Stützpunkte bombardierten.

 

 

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Militär, Russland

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: