Wie erwartet schiebt man Russland die jüngste Hacking-Attacke in die Schuhe, obgleich man sich nicht mit den Inhalten auseinandersetzt. Vorschnell beruft man sich auf die jüngsten Agenturmeldungen und lenkt vorschnell den Verdacht auf Russland.

Selbst WikiLeaks sieht in dieser Attacke keinen Sinn die Wahlen zu manipulieren oder das Bewusstsein der Wähler zu verändern, aber dennoch werfen auf Twitter die Berater der Demokratin Clinton den „russischen Hackern“ die Schuld in die Schuhe, wie man hier auf Twitter sehen kann.

„Putin führt einen Krieg gegen die westlichen Demokratien und unser Präsident ist auf der falschen Seite“, schreibt Brian Fallon auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Anscheinend zieht man Parallelen zu der gegen Clinton geführten Kampagne, die allerdings länger andauerte und wohl einen weitaus größeren Skandal entfachte als diese Leaking-Attacke, die selbst für WikiLeaks etwas dubios ist, da man selbst noch die Echtheit der Dokumente am prüfen ist. Vergleicht man die E-Mail-Enthüllungen zwischen Macron und Clinton, dann bestehen wohl doch deutliche Unterschiede. Von der Anzahl bis zur Originität bestehen deutliche Unterschiede zwischen dem was von Clinton bekannt ist und von dem was überhaupt bei den Leaks von Macron stimmen mag.

 

 

Den Umfragen zufolge liegt Macron deutlich vor der Kanidatin Marine Le Pen, die morgen als künftiger Präsident Frankreichs zur Wahl stehen. In Macron sehen viele alternative Stimmen eine Marionette von Angela Merkel. Frankreich wird am morgen von einer Frau regiert, entweder von mir oder von Angela Merkel, das prognostizierte Le Pen selbst vor der Wahl.

 

Bislang enthüllte WikiLeaks, dass die beiden Berater-Teams von Barack Obama und der „En marche“-Bewegung zusammenarbeiten. Der ehemalige US-Präsident selbst macht sich hingegen aber auch für den Kandidaten stark und macht keinen Hehl daraus, dass er ihn vor der Französin bevorzuge. Russland sagt man in den westlichen Leitmedien eine Affinität zu Le Pen nach, nachdem diese sich für eine pro-russische Politik aussprach und sich kritisch gegen den Euro finanzierte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s