Frankreich-Wahl: Macron siegt gegen mit über 60 Prozent der Stimmen deutlich

In Frankreich wurden die Umfragen mühsamer gestaltet und haben ein Ergebnis präsentiert, welches recht präzis vorhergesagt wurde – jedenfalls in den jeweiligen Konstellationen. Emmanuel Macron wird mit 39 Jahren der jüngste Präsident der französischen Republik.

 

Oben sieht man eine Umfrage der konservativen französischen Zeitung „Le Figaro“, die ein realitätsnahes Ergebnis bereits im April in ihrer Zeitung gedruckt haben. Die ersten Umfragewerte sehen den jungen Franzosen mit 60 Prozent vor der Kandidatin Marine Le Pen, die für die Front National kandidierte. Macron gründete bereits als Wirtschaftsminister die Bewegung „En Marche“ und kündigte seine Kandidatur an, nachdem er als Wirtschaftsminister unter den amtierenden Präsidenten Francois Hollande zurückgetreten ist, nachdem die TTIP-Verhandlungen für Frankreich hinfällig waren. Die Leaks um Macron konnten insoweit dem Franzosen nicht schaden. Medien erblicken in diesem Ergebnis ein positives Zeichen für die EU.

 

Interessant wird wohl die Wahl im Französischen Parlament sein, die im Juni stattfinden wird. Beide können sich bislang auf eine Mehrheit dort stützen. Dort amitiert Bernard Cazeneuve seit Dezember 2016 als Premierminister Frankreichs als Parteimitglied der Sozialisten.  Bei der Stichwahl gingen heute ein deutliches Viertel weniger zur Wahl als im ersten Wahlgang, wo 77,8 Prozent aller wahlberechtigten Bürger zur Wahl gehen konnten. Die gestern im Internet aufgetretenen MacronLeaks konnten die Vorhersage der obigen Umfrage insoweit nicht beeinflussen.

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: