Europäische Union billigt der Ukraine für Verwaltungsreformen eine Tranche in Höhe von 10 Millionen Euro zu

Wie der ukrainische Pressedienst mitgeteilt hat, erhielt Kiew von der Europäischen Union (EU) eine Finanzspritze für Verwaltungsreformen in Höhe von € 10 Millionen, wie das russische Portal „Life“ unter Berufung auf die Pressemitteilung aus Kiew schreibt. Insgesamt sollen weit über € 100 Millionen erforderlich sein, um die geplanten Reformen durchzusetzen.

 

Wieder einmal wurde aus dem EU-Haushalt auf Kosten der Steuerzahler der EU-Mitgliedsstaaten Fördermittel zugebilligt, die der Unterstützung Kiews zugute kommen.

Laut dem Minister Alexandr Saenko, ist es  derzeit wichtig für das Land ( Ukraine – d.Red.)  eine groß angelegte Reform der Ministerien ins Leben zu rufen, schreibt „Life“ unter Berufung auf Saenko. Man werde über die Ergebnisse eine Politikfeldanalyse durchführen, so das Portal weiter. Insgesamt sollen über € 100 Millionen erforderlich sein, um die Reformen durchzuführen.

 

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Osteuropa, Wirtschaftspolitik

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: