US-Botschafterin Haley forderte Russland auf sich mit dem Westen gegen Syriens Präsident Assad zu verbünden

Nikki Haley, Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen, forderte Russland auf sich mit dem Westen zu verbünden, um den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad zu stürzen, aufgrund seiner „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, die er „gegen sein eigenes Volk verübe“, berichtet die russische Nachrichtenagentur „TASS“ auf ihrer Webseite.

Die ständige Vertreterin der USA bei der UN erhob auch gegen Syriens Verbündete, Russland und dem Iran, schwere Vorwürfe und spricht ihnen auch eine Teilschuld an dem angeblichen Massaker der syrischen Regierung zu, wie die Zeitung „Iswestija“ schreibt. „Folter“, „Luftschläge gegen die Zivilbevölkerung“ und das „Verschleppen von Menschen“ wirft die Diplomatin der syrischen Regierung vor, was man nahezu ironisch verstehen kann, da gerade diese Praktiken zur täglichen Übung der USA gehören. Aufgrund dieser Anschuldigungen soll Russland sich nun mit dem Westen solidarisieren, um gegen das Assad-Regime mit dem Westen zu kämpfen. Die Republikanerin Haley wurde am 25. Januar von US-Präsident Donald Trump zur Botschafterin bei den Vereinten Nationen in New York ernannt.

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Militär, Russland

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: