Medienberichten zufolge hat die US-Koalition erneut die syrischen Regierungstruppen angegriffen. Es ist inzwischen der dritte Angriff der Koalition auf Einheiten der syrisch-arabischen Armee und ihre Verbündeten.

Wie Reuters unter Berufung aus Militärquellen berichtet haben die USA erneut die syrischen Regierungstruppen bombardiert. Bereits im April wurde unter dem Vorwand der Giftgaslüge von Idlib ein Stützpunkt in Homs mit Tomahawks angegriffen. Der Angriff ereignete sich im Osten des Landes, wie man auf der Karte sehen kann. Insoweit befindet sich dieser Angriff außerhalb der Sicherheitszonen.

 

Der heutige Zeitpunkt ist deswegen bemerkenswert, weil die syrischen Regierungstruppen gerade große Fortschritte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat vermeldeten. Bereits im April wurde der US-Koalition und Israel vorgeworfen, dass man mit den Bombardements indirekt die Terrormilizen Daesh und Jahabt al-Nusra unterstütze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s