Syrien: Bericht des russischen Verteidigungsministeriums zur Einhaltung des Waffenstillstands in den Sicherheitszonen

Dem heutigen Bericht des russischen Verteidigungsministerium zur Einhaltung des Waffenstillstands in den Sicherheitszonen, die am 04. Mai in Astana mit der Türkei und dem Iran vereinbart wurden, gab es keine speziellen Vorkommnisse.

Die Situation in den Deeskalationszonen wird als stabil bewertet, gleichwohl haben russische Beobachter 11 Verstöße registriert und die türkische Seite 4 solcher Fälle. In den meisten Fällen haben Terroristen von ISIS oder Al-Nusra mit der Kleinwaffe geschossen, so der Bericht.

 

//platform.twitter.com/widgets.js

Heute wurden keine humanitären Hilfsaktionen seitens des Russischen Aussöhnungszentrums durchgeführt, so dass die Gesamtzahl immer noch bei 1235 Aktionen liegt. Die Vereinten Nationen haben ihre Hilfsaktionen fortgesetzt, wie aus dem Bericht zu entnehmen ist. Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden  auch keine Waffenstillstandsvereinbarungen mit Vertretern der bewohnten Gebiete in der syrischen Arabischen Republik unterzeichnet. Die Gesamtzahl der “ Versöhnungsabkommen“ beträgt 1.505. Die Verhandlungen über den Beitritt zum Waffenstillstandsregime wurden mit Feldkommandanten von Abteilungen der bewaffneten Opposition in den Provinzen Aleppo, Damaskus, Homs, Hama und Al-Quneitra fortgesetzt. Die Zahl der bewaffneten Formationen, die behaupten , das Waffenstillstandsregime zu beobachten,  beziffert sich auf 219.

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Militär, Russland

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: