Gestern kam es zu einem Angriff von ca. 500 IS Milizen, lokal bekannt auch als Maute oder Abu Sayyaf, bei dem es den Terroristen gelang die Stadt Marawi nach Gefechten mit den Sicherheitskräften weitesgehend einzunehmen. Marawi ist eine mehrheitlich sunnitische Stadt mit über 200.000 Einwohnern, schreibt das Portal „Al Masdar News“ auf Deutsch auf seiner Seite.

 

Zusätzlich zur Einnahme des Amai Pakpak Krankenhauses, entließ die IS Terrormiliz hunderte Gefangene aus dem Hauptgefängnis der Stadt und hiss die schwarze Kalifatsflagge über mehrere wichtige Gebäude in der Stadt. Der IS nahm auch Geiseln u.a. den Priester der Cathedral of Our Lady Teresito Suganob, sowie weitere Christen die sich in der Kirche aufhielten. Die katholische Bischofkonferenz der Phillipinen bestätigte heute die Geiselnahme in der Kirche.

 

//platform.twitter.com/widgets.js

Heute konnten die phillipinischen Sicherheitskräfte Teile der Stadt befreien, den Bewohnern wurde dringend angewiesen in ihren Häusern zu bleiben. President Rodrigo Duterte erklärte das Kriegsrecht in der Provinz, als Antwort auf den Angriff des IS. Der Gouverneur der Provinz Mamintal Adiong Jr sagte Tausende seien bereits aus der Stadt geflüchtet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s