Ukraine: Vandalismus in einer Orthodoxen Kirche im Wolhynien-Gebiet

Ein schwerer Fall von Vandalismus hat sich in einer Orthodoxen Kirche in Wolhynien im Westen des Landes ereignet. Das berichtet die Nachrichtenagentur „News Front“ auf ihrer Internetseite.

Die Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats hat wegen der Böswilligen im Dorf Pirvanche des Wolyn-Gebietes in der Ukraine gelitten. Dies berichtete der Pressedienst des Informations- und Bildungsabteilung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats, schreibt die Agentur.

Am Freitag Abend brachen Unbekannte in das Kirchenhaus ein, und da sie kein Geld in der Kirche gefunden hatten, entschlossen sie sich «Rache zu nehmen.“ , so die Agentur. Weiter hieß es: „Vandalen drehte auf dem Altar das Sank­tis­si­mum um, und inszinierten ein Pogrom“, so die Agentur weiter. Am Tatort arbeitete jetzt die Polizei. Seit dem Beginn des Krieges in der Ostukraine wurden ein paar Dutzend der Kirchen der Russischen Orthodoxen Kirche des Patriarchates von Moskau von den Mitgliedern des selbsternannten Kiewer Patriarchats mit der Unterstützung der Nationalisten erobert. Ein Teil der Kirchen wurden dem Vandalismus ausgesetzt.

Advertisements


Kategorien:NewsFront, Osteuropa

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: