Donbass: Nach schweren Beschuss durch das Kiewer Militär ist Haus bei Gorlowka abgebrannt

Wie die Bundesnachrichtenagentur FAN schreibt, brannte in einem Dorf bei Gorlowka ein Haus nieder. Insgesamt haben die ukrainischen Streitkräfte 23 Mal gegen die Waffenruhe verstoßen, wie die operative Führung der selbsternannten Volksrepublik Donezk heute berichtet.

Das Haus fing nach einem heftigen Beschuss der Kiewer Streitkräfte derart Feuer, dass das Haus nach einem Volltreffer durch eine großkalibrige Waffe nebst Obstgarten niederbrannte. Der Vorfall ereignete sich in einem Dorf bei Gorlowka, ein weiteres Haus wurde in einem anderen Dorf schwer beschädigt, berichtet die Militärführung in Donezk weiter. Insgesamt wurde 23 Male gegen die Waffenruhe verstoßen, die im Februar 2015 vereinbart wurde, so FAN auf ihrer Webseite. Mehr als 10.000 Menschen sind nach offiziellen Angaben der Vereinten Nationen im seit 2014 andauernden Bürgerkrieg im Donbass getötet worden.

Ukrainische Streitkräfte – Quelle: Facebook

Advertisements


Kategorien:International, Militär, Osteuropa, Russland

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: