Syrien: Stabile Lage in den Sicherheitszonen – Russisches Militär verteilt an 1535 Menschen Lebensmittel

Im heutigen Bericht der russischen Föderation zur Umsetzung der Vereinbarung im Hinblick auf die Errichtung von Deeskalationszonen wird die Lage weiterhin als „stabil“ bewertet. Insgesamt stellten die türkischen und russischen Beobachter 13 Fälle fest, wo Terroristen der Gruppierungen ISIS oder Al-Nusra willkürlich von der Kleinschusswaffe Gebrauch machten. Diese Vorfälle haben sich unter anderem in Damaskus, Aleppo, Latakaia und Homs ereignet, wie aus dem Bericht zu entnehmen ist, dessen Original in sozialen Medien veröffentlicht wurde.

Das russische Militär leistete zudem humanitäre Hilfe in Aleppo und Es Suwaysa wo man insgesamt 3,6 Tonnen Trinkwasser und 1,3 Tonnen Lebensmittel in Form von Lebensmittel-Sets verteilte. Insgesamt erhielten 1535 Menschen humanitäre Hilfe und die Gesamtsumme der humanitären Aktionen erhöht sich auf 1283. Die Vereinten Nationen haben zusammen mit der russischen Fluggesellschaft „Air Abakan“ 20,7 Lebensmittel via Fallschirm in Deir ez-Zor abgeworfen, wie es weiter im Bericht heißt.

Das Aussöhnungszentrum konnte 15 Vereinbarungen mit Gruppen abschließen, die darauf abzielen die Feindseligkeiten in verschiedenen Orten und Siedlungen in Syrien einzustellen. Mit weiteren Gruppierungen wird in Aleppo, Damaskus, Homs, Hama und Quintera weiter verhandelt. Die Zahl der Gruppen die die Einhaltung der Vereinbarungen beobachten bleibt bei 219 Formationen.

Advertisements


Kategorien:Allgemein, Militär, Russland

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: