Syrien: Nach wie vor stabile Lage in den Sicherheitszonen -Russisches Militär verteilt 3,6 Tonnen Trinkwasser an Zivilisten in Aleppo

Im heutigen Bericht des Russischen Verteidigungsministeriums zur Lage in den Sicherheitszonen in der Syrisch-Arabischen Republik wird die Lage als stabil bewertet. Insgesamt haben die russischen und türkischen Beobachter 15 Fälle registriert in denen Terroristen des Islamischen Staates (ISIS, IS, Daesh) oder Al-Nusra durch Schusswaffengebrauch den Waffenstillstand gebrochen haben.

Das russische Aussöhnungszentrum führte drei humanitäre Aktionen in Aleppo durch, wo 1130 Zivilisten 3,6 Tonnen Trinkwasser erhielten. Es ist nun die 1311 humanitäre Aktion des russischen Militärs. Zudem wurden durch russische Ärzte und Sanitäter 225 Menschen medizinisch versorgt. Weiter haben die Vereinten Nationen zusammen mit einer russischen Fluggesellschaft 21 Tonnen Hilfgüter in Deir ez-Zor mit einem Fallschirm abgeworfen. Das Internationale Rote Kreuz und der Syrische Arabische Halbmond führte in einem Dorf bei Aleppo eine Hilfaktion durch.

 

 

In den letzten 24 Stunden wurde kein neues Waffenstillstandsabkommen mit bewaffneten Gruppen in Syrien unterzeichnet, sodass die Gesamtsumme solcher Abkommen immer noch 1547 nach wie vor beträgt. Die Verhandlungen werden weiter mit Feldkommandanten von bewaffneten Milizen in Aleppo, Damaskus, Homs, Hama AT-Quneitra fortgeführt. Auch die Anzahl der bewaffneten Gruppen die die Einhaltung des Waffenstillstands überprüfen liegt bei 219.

 

Advertisements


Kategorien:International, Militär

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: