Das Einreiseverbot in die Ukraine gegen den CDU-Politiker Willy Wimmer sollte nicht verschrecken – Stellvertretender Krim-Staatsrat

Der der Stellvertreter des Staatsrates der russischen autonomen Republik Krim, Wladislav Ganzhara, äußerte sich im Hinblick auf das Einreiseverbot gegen Willy Wimmer in die Ukraine, das der ukrainische Sicherheitsdienst verhängte.

„Kiew zeigte erneut das Gesicht des Regimes, solche Schritte zu machen, aber ich denke, dass die politische Ebene dieser Art von Sanktion keinerlei Aufmerksamkeit schulden soll“, so Ganzhara laut der Agentur RIA Novosti.

Gegen den Publizisten, Rechtsanwalt und CDU-Politiker Willy Wimmer wurde in der Ukraine ein Einreiseverbot für fünf Jahre verhängt, schrieb das Portal 112.ua gestern unter Berufung auf Angaben des ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU. Der Grund für das Einreiseverbot ist der Besuch auf der russischen Halbinsel Krim, die sich von der Ukraine im Jahre 2014 logelöst hat und mit überwältigender Mehrheit für einen Beitritt der russischen Föderation stimmte.

 

 

 

Willy Wimmer ist ein deutscher Politiker der CDU, der 33 Jahre dem Bundestag angehörte. Zwischen 1985 und 1992 war er erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Zudem war er Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE und besuchte im vergangenen März die russische Halbinsel, wie man auf dem oberen Video mit dem freien Reporter Ken Jebsen und weiteren Deutschen Besuchern sieht.

Advertisements


Kategorien:International, Krim, Osteuropa, Russland

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: