Das russische Militär ist nun seit Ende September 2015 auf Bitten der syrischen Regierung im Einsatz und seitdem wurden verschiedene Schlachten geführt, die insgesamt die Situation der Syrer verbessern. Insgesamt werden sieben Schlachten und Vereinbarungen vorgestellt, die aus Sicht des Portal „The Duran“ als entscheidend bewertet werden. Von den Luftschlägen in Hama bis zu den aktuellen Schlacht in Deir ez-Zor und Rakka.

 

1. Die Luftangriffe in Hama im Nordwesten Syriens im Oktober und November 2015

 

Zu Beginn des Einsatzes hatte die Eindämmung der Terroristenflut in Syrien höchste Priorität und durch die Luftschläge in Hama, wo zahlreiche Ziele der Terrormilizen des Islamischen Staates und der Al-Nusra erfolgreich bekämpft werden konnten. Zu dieser Zeit konnten über 800.000 Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückkehren und auch die Flüchtlingswelle in Europa nahm im Vergleich zu August und September 2015 deutlich ab.

 

 

2. Russische Luftangriffe in und um die Provinzen von Homs und Latakia von Dezember 2015 bis Ende 2016

 

Im westlichen Teil des Landes flog die russische Luftwaffe ein Jahr lang Luftangriffe gegen die Terrormilizen, um die Zusammenrottung in den bevölkerungsreichen Schlüsselregionen einzudämmen, damit Terroristen nicht endgültig in diesen Provinzen die Oberhand gewinnen konnten.

3. Die Befreiung von Palmyra bis 2017

 

Die Antike Stadt von Palmyra wurde bereits im Frühjahr 2016 befreit, wurde aber wieder teilweise von den Terrormilizen zurückerobert, die immer wieder mit Feuerunterstützung aus der Luft durch die US-Koalition rechnen konnten. Die Region von Palmyra ist nicht nur aufgrund seiner antiken Trümmer eine wichtige Region, sondern die Region ist sehr Reich an Erdgas und war deswegen eine wichtige Einnahmequelle für die Terrormiliz Daesh.

 

 

4. Die Schlacht um Aleppo und der Sieg Ende 2016

 

Folgt man dem Narrativ der westlichen Leitmedien, so existieren in Aleppo so viele Krankenhäuser wie es im Hamburger Kiez Bordelle gibt. Das US-Portal beschreibt Aleppo als das Stalingrad des syrischen Konfliktes. Seit Jahren befand sich der östliche Teil von Aleppo unter der Kontrolle von Dschihadisten und im Herbst 2016 drehten die westlichen Leitmedien die Propaganda-Schleuder auf, nachdem der russischen Luftwaffe und dem Militär es gelungen ist, den östlichen Teil der Stadt zu befreien. Weihnachten 2016 konnten Christen wieder in der Stadt das Weihnachtsfest feiern.

5. Die Astana-Runde im Januar 2017

 

Nach langen Diskussionen zwischen Russland, der Türkei und dem Iran startete im Januar 2017 die Astana-Runde, die nach dem Waffenstillstand die erste Stufe zu weiteren Friedensgesprächen werden sollen. Die USA waren Anfangs in diesen Gesprächen nicht direkt einbezogen und später nahmen sie als Beobachter teil, ohne aber ein Mitbestimmungsrecht zu haben. Es war der erste große diplomatische Erfolg nach den zahlreichen Schlachten, die in Syrien weiter andauern.

6.  Das Astana Memorandum-Mai 2017

 

Basierend auf dem Astana-Format wurde am 4. Mai die Schaffung von Deeskalations-Zonen (Sicherheitszonen) geschaffen. Russland, die Türkei einigten sich darauf, dass man in dieser Zone die Terrormilizen dazu zwingen werde die Waffen zu strecken. Die USA drohten Flugzeuge der syrischen Luftwaffe und ihren Verbündeten zu erden, um die Terrormilizen weiter im Krieg gegen die syrische Regierung zu unterstützen.

 

7. Die laufende Schlachten um Deir ez-Zor und Rakka

 

Aktuell wird erfolgreich um die Rückeroberung der Stadt Deir ez-Zor im Osten des Landes. Aktuell werden dort die Bewohner der Stadt von den Vereinten Nationen via Fallschirm mit Hilfsgütern versorgt, gleichwohl werden immer wieder Fortschritte im Kampf um die Stadt vermeltet. Auch in Rakka schreitet das syrische Militär zusammen mit ihren Verbündeten Kräften weiter voran und erhält von der russischen Luftwaffe Feuerunterstüzung.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s