Donbass: Krieg statt Frieden – Kiew plant eine groß angelegte Militäroffensive

 

Kiew schlug im Zuge der Minsk-Gespräche vor die aktuelle Blockade zu beenden und in eine militärische Operation umzuwandeln, wie der digitale Informationsdienst Sputnik unter Berufung des russischen Gesandten zu den Minsk-Gesprächen berichtet.

Demnach schlug Kiew eine Wiedereingliederung der abtrünnigen Gebiete – die autonomen Volksrepubliken Donezk und Luganks – wieder einzugliedern, so der Gesandte Boris Gryzlow laut Sputnik, der der sogenannten Trilateralen Gruppe angehört.

 

Es ist ein kühner Versuch, die Taktik der Donbass-Blockade in eine groß angelegte Militäroperation umzuwandeln“, sagte Gryslow.

 

Der Maidan-Umsturz im Jahre 2014 hatte unter anderem zur Folge, dass sich der Südosten der Ukraine von Kiew löste und man dort die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk aufgerufen hatte. Im Februar 2015 unterzeichneten  Kiew und die Vertreter der Volksrepubliken einen Friedensabkommen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Unter anderem wurde hier vereinbart, dass keine schwere Waffen bei der Beilegung des Konfliktes eingesetzt werden dürfen, wogegen die Kiewer Militärs nahezu täglich verstoßen.

Advertisements


Kategorien:International, Militär, Russland

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: