Im heutigen Bericht des Verteidigungsministeriums zur Umsetzung des Memorandums über die Schaffung von Deeskalationszonen, die in der letzten Astana-Runde zwischen Russland, dem Iran und der Türkei vereinbart wurde, wird die Lage nach wie vor als stabil bewertet. Gleichwohl stellten die türkischen und russischen Beobachter insgesamt 25 Fälle von Verletzungen des Waffenstillstands fest. In den meisten Fällen wurde dieser von der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, Daesh, IS)  oder der Al-Nusra auch bekannt als Fatah al-Sham Vorderseite oder der Levante Befreiungs Front) gebrochen, wie im Bericht vermerkt.

Das russische Zentrum für Aussöhnung der gegenüberliegenden Seiten hielt drei humanitäre Hilfsaktionen gestern in Aleppo ab, wo Zivilisten 3,6 Tonnen Trinkwasser erhalten haben. Insgesamt erhielten 1130 Menschen Hilfe in der 1379 humanitären Veranstaltung des Aussöhnungszentrums. Zudem haben russische Militärärzte 213 Personen medizinisch versorgt. Darüber hinaus haben die Vereinten Nationen mit der Air Abakan Fluggesellschaft 20 Tonnen Hilfsgüter via Fallschirm in Deir ez-Zor abgeworfen.

Insgesamt konnte das russische Aussöhnungszentrum elf Waffenstillstandsabkommen mit Vertretern in den bewohnten Gebieten in Syrien vereinbaren. Insgesamt wirken sich die Vereinbarungen auf mehr als 34000 Menschen aus, die in diesen Gebieten leben. Insgesamt wurden 1828 „Versöhnungsverträge“ unterzeichnet. Die Verhandlungen mit Kommandanten der bewaffneten Opposition werden in den Provinzen Aleppo, Hama, Homs, Damaskus, Idlib und al-Quneitra weiter fortgeführt. Die Zahl der Gruppen, die die Einhaltung des Waffenstillstands beobachten, liegt bei 223.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s