Israels Luftschlag traf Al-Kaida-Positionen nicht Syriens Regierungstruppen – Russisches Verteidigungsministerium

Panzerwagen der Terrororganisation Dschebhat an-Nusra, und nicht, wie zuvor berichtet, Positionen der syrischen Armee angegriffen, teilte eine militärdiplomatische Quelle im russischen Außenministerium mit, wie Sputnik unter Berufung auf diese Quelle schreibt.

 

„Die Israelis versetzten den Luftschlageinfach auf den Ort, von wo aus Granaten abgefeuert worden waren“, so die Quelle. „Bei dieser Luftattacke wurden zwei Panzer und ein überschweres Maschinengewehr der Terroristen vernichtet.“

 

Das sei nicht der erste Versuch der Terroristen, mit Beschuss Zusammenstöße zwischen den Regierungstruppen Israels und Syriens in dieser Region zu provozieren, betonte die Quelle weiter. Gestern wurde berichtet, dass israelische Kampfflugzeuge Stellungen der syrischen Armee in den Golanhöhen angegriffen haben und haben den Verteidigungseinrichtungen der Regierungsarmee in der Nähe der Stadt Al-Baath großen Schaden zugefügt.

Nun korrigiert das russische Verteidigungsministerium die Angaben. Laut einer Militärquelle in den Golanhöhen hat die israelische Luftwaffe einen Panzer und einen Schilka-Flakpanzer zerstört, nachdem man behauptete, dass die syrische Armee eine Mörsergranate in die besetzten Gebiete schoss, hieß es gestern unter Berufung auf Al-Masdar.

Israels Luftwaffe
Advertisements


Kategorien:International, Militär

Schlagwörter: ,

1 reply

Trackbacks

  1. Israel unterstützt Al-Kaida mit Luftangriffe während Gefechten mit syrischen Regierungseinheiten in den Golanhöhen (korrigiert) – Mars von Padua

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: