Syrien: In den Deeskalationszonen wird die Lage als stabil bewertet – Russisches Verteidigungsministerium

Im heutige Bullentin des russischen Verteidigungsministeriums wird die Lage in den syrischen Deeskalationszonen nach wie vor als „stabil“ beschrieben. In den letzten 24 Stunden haben türkische und russische Militärbeobachter insgesamt 15 Fälle in Damaskus, Latakia, Hama, Homs, Dara´a und al-Quneitra registriert. In den meisten Fällen haben Terroristen des Islamischen Staates (ISIS, Daesh, IS) oder Dschabat-Al-Nusra (Fatah al-Sham) mit der Handfeuerwaffe geschossen, wie es im Bericht vermerkt ist.

 

Es wurde kein Waffenstillstandsabkommen zwischen dem russischen Zentrum für Versöhnung der Gegenseiten in Syrien mit Vertretern der bewaffneten Opposition unterzeichnet, so das die Gesamtzahl solcher Abkommen immer noch 1864 beträgt. Gleichwohl werden die Verhandlungen über einen Beitritt mit Vertretern der bewaffneten Opposition in Aleppo, Damaskus, Homs, Hama, Idlib und al-Quneitra fortgesetzt. Die Zahl der bewaffneten Formationen, die angibt den Waffenstillstand zu beobachten, liegt bei 228.

 

Advertisements


Kategorien:International, Militär, Russland

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: