Im heutigen Bulletin des russischen Verteidigungsministeriums wird die Lage in den geschaffenen Deeskalationszonen nach wie vor als „stabil“ bewertet. Insgesamt haben die türkischen und russischen Beobachter neun Fälle von Verletzungen des Waffenstillstands festgehalten, die sich in Dara´a, Aleppo, Latakia, Damaskus und al-Quneitra abgespielt haben. In den meisten Fällen wurden diese durch Schüsse aus den Waffen der Terrormilizen Islamischer Staat (ISIS, IS, Daesh) oder Dchabat al-Nusra (Fatah al-Sham) verursacht.

Das russische Zentrum für Aussöhnung der gegnerischen Seiten in Syrien führte gestern sieben humanitäre Hilfsaktionen durch. Davon fanden sechs in der Stadt Aleppo statt, wo Zivilisten 2,6 Tonnen Lebensmittel in Form von Sets erhalten haben. Eine weitere Maßnahme fand in der Provinz Latakia statt, wo Zivilisten 1,3 Tonnen solcher Sätze erhalten haben. Das Gesamtgewicht beträgt 3,9 Tonnen und es ist die 1427 Aktion dieser Art, die das russische Zentrum in Syrien vor Ort leistete. 1242 Menschen wurde demnach geholfen. Zudem haben russische Militärärzte 201 Menschen medizinisch versorgt. Die Vereinten Nationen haben zudem ihre Aufbauhilfe in Syrien mit Partnern vor Ort weiter geleistet, wird im Bericht vermerkt.

In den letzten 24 Stunden wurde bislang kein Waffenstillstandsabkommen mit Vertretern von bewohnten Gebieten in Syrien unterzeichnet, so dass die Gesamtzahl immer noch bei 1864 liegt. Die Verhandlungen werden aber mit Feldkommandanten in den Provinzen von Aleppo Damaskus, Homs, Hama, Idlib und al-Quneitra fortgesetzt. Insgesamt beobachten 228 Formationen die Einhaltung des Waffenstillstands.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s