Katar-Krise: Ende des Ultimatums – Golfstaaten versprechen weitere Boykottmaßnahmen gegen Doha

Die Katar-Krise nimmt kein Ende:Die vier arabischen Staaten – Saudi-Arabien, die VAE, Bahrain und Ägypten – wollen Katar weiter boykottieren. Somit reagierten die Außenminister dieser Länder auf die Ablehnung Katars, deren Ultimatums-Forderungen zu erfüllen, schreibt der digitale Informationsdienst Sputnik.

 

„Wir äußern unser Bedauern über die negative Antwort Katars, die von einer Missachtung und einer unseriösen Herangehensweise an das Problem zeugt“, geht aus der Abschlusserklärung der Golfstaaten nach deren Treffen in Kairo hervor.  So erklärte Saudi-Arabiens Außenminister Adel al-Jubeir, dass „der Boykott gegen Katar so lange fortgesetzt wird, bis Doha seine Politik ändern wird“. „Mögliche zusätzliche Schritte gegenüber Katar sollen zu gegebener Zeit verkündet werden“, so  Al-Jubeir laut Sputnik.

Die Regierung Katars hat die Forderungen Saudi-Arabiens und seiner Verbündeten kurz vor Ablauf des Ultimatums zurückgewiesen, führt Sputnik weiter aus. Sie hat diese als unrealistisch verurteilt und zu deren Revision aufgerufen. Am 5. Juni hatten Ägypten, Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Libyen sowie Jemen, die Malediven und Mauritius die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen, den Flug- und Schiffsverkehr gestoppt und die Grenzen geschlossen. Sie warfen dem Emirat „Unterstützung des Terrorismus“ und „Destabilisierung der Lage im Nahen Osten“ vor.

Quelle: Rudaw

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Internet, Wirtschaftspolitik

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: