Ein Ende des Blutvergießens in Syrien und die Schaffung von Bedingungen für eine politische Einigung im Rahmen der Vereinten Nationen seien von höchster Priorität, erklärte Vladimir Putin am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit dem finnischen Präsidenten Sauli Niinisto, wie Al-Masdar Deutsch auf seiner Seite schreibt.

 

Die Syrer würden dann ihre Zukunft selbst wählen, fügte Putin hinzu. “Wir gehen von der Annahme aus, dass es am wichtigsten ist, dem Blutvergießen ein Ende zu setzen und die nötigen Bedingungen für einen Friedensprozess sicherzustellen”, so Putin. “Anschließend werden die Syrer unter UN-Aufsicht und auf der Basis der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrates eigene Entscheidungen darüber, wie die Zukunft in ihrem Land gestaltet werden soll, treffen.”

Der Russische Präsident erläuterte weiter, er werde im Rahmen seiner aktuellen Reise auch mit seinem finnischen Amtskollegen über Syrien diskutieren. Er habe sich mit Niinisto auch detailliert über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise unterhalten. Des Weiteren schätze Russland es wert, dass Finnland eine unabhängige und ausgewogene Außenpolitik betreiben wolle.

“Wir halten es für einen wichtigen Faktor für die Stabilität in Nordeuropa. Natürlich sind wir bereit, den Dialog mit Finnland und allen anderen Ländern, die zur Verbesserung der Stabilität in der Region beitragen wollen, fortzuführen”, so Putin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s