FSA-Kämpfer erbeuteten einen Panzer der syrischen Regierungstruppen

Die Regierungstruppen Syriens wurden erzwungen, sich aus dem Ort Marouta im Süden der syrischen Provinz Darʿā zurückzuziehen. Das berichtet das Portal News Front unter Berufung auf die Bundesachrichtenagentur FAN.

Die syrischen Quellen teilen mit, dass die Kämpfer «der Freien syrischen Armee (FSA)» die erfolgreiche Operation nahe dem Ort Marouta durchgeführt haben. Infolge einer Reihe von Angriffen haben «die gemässigten Oppositionellen» einen Panzer T-62 der Regierungstruppen und einiges an Ausrüstung ergriffen. Infolge der Zusammenstöße im Süden des Landes wurden zehn Militärangehörige der syrischen Armee getötet.

 

Advertisements


Kategorien:International, NewsFront

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: