Militär: Russland will nach Waffenstillstand zwischen syrischen Regierungstruppen und der Opposition Sicherheitszonen in Homs einrichten

Wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow sagte, wird Russland im nördlichen Teil von Homs eine Sicherheitszone einrichten, nachdem ein Waffenstillstandsabkommen zwischen den syrischen Regierungstruppen und den Kräften der Opposition vereinbart wurde.

„Ab 12 Uhr (Moskauer Zeit) werden alle Einheiten der Opposition und der Regierungstruppen das Feuer einstellen“, so Konaschenkow laut der Tageszeitung Sabah. Er fügte hinzu, dass der Waffenstillstand „alle Arten von Waffen“ umfassen werde. In der fünften Verhandlungsrunde in Astana, der Hauptstadt Kasachstans, die im Juli stattfand wurden die Grenzen der Deeskalationszonen in Homs und Ost-Ghouta vereinbart. Der neue Waffenstillstand soll ähnlich umgesetzt werden, wie es bereits in den vier anderen Sicherheitszonen in Syrien getan wird.

//platform.twitter.com/widgets.js

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Militär, Russland

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: