Ukrainischer Rentner aus Dnepr wegen Verteilung von St. Georgbändern verhaftet

Die Polizei der ukrainischen Stadt Dnepr (ehemals Dnepropetrowsk) hat den älteren Mann festgenommen, der die Sankt-Georgs-Bänder zu den Bonbons der Fabrik «Roshen», die Pedro Poroschenko, dem Präsidenten der Ukraine, gehört, zusammen mit den Zettel unterlegte, in denen zu einem Boykott aufgerufen hatte, schreibt die Nachrichtagentur News Front auf Deutsch.

orig-15028715877063737fe6400094133d67006fb2b7bb-e1502878872209 (1)

Der Text der vom Rentner verbreiteten Zettel lautete, dass, wer die Bonbons «Roshen» kauft, der bezahlt «die Totschläge der Bürger in der Ukraine, die sich der Neonazijunta nicht unterwerfen wollen». Der 66-jährige Rentner wurde als «unfaßbarer Rächer» deswegen genannt, weil es der Nationalen Polizei viele Monate nicht gelang, ihn zu verhaften. Der Rentner verbreitete die Zettel sehr schnell und floh aus dem Geschäft, schreibt News Front auf Deutsch.

Zur Zeit ist der Bewohner von Dnepr festgenommen. Er wird wegen der Herstellung und der Propaganda der Sankt-Georgs-Bänder beschuldigt. Er soll eine Strafe in Höhe von 2550 Griwnas bezahlen.

Advertisements


Kategorien:#TopThema, Allgemein, Internet, NewsFront

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: