90 Zivilisten wurden durch Bombenterror der US-Koalition in den letzten fünf Tagen in Syrien getötet – Medien

Infolge der Luftangriffe der US-Koalition wurden über 90 Zivilisten – darunter zahlreiche Frauen und Kinder – in den letzten fünf Tagen in Rakka getötet. Das berichtet die iranische Nachrichtenagentur Fars News Agency unter Berufung auf Daten der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) am Sonntag.

90 Zivilisten, darunter 30 Frauen und Kinder wurden zwischen dem 14. und 19. August durch Luftangriffe der US-Koalition in Rakka getötet, zitiert die Agentur die Beobachtungstelle. Die Tendenz sei steigend. S

Die SOHR fügte hinzu, dass die US-Koalition bei ihren Angriffen zahlreiche Wohngebiete mit Artillerie und Luftwaffe unter Beschuss genommen hat, die sich bei Rakka befinden.

Advertisements


Kategorien:International, Internet, Militär

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: