Heute, am 14. September, startete das gemeinsame Militärmanöver „Sapad 2017“ (Westen 2017) der Streitkräfte Russlands und Weissrusslands. Nach Angaben des russischen Militärs nehmen etwa 13.000 Militärangehörige teil. Westliche Leitmedien und Politiker – unter anderem die deutsche Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen – behaupteten, dass über 100.000 Soldaten an dieser Militärübung teilnehmen werden. Sie haben anscheinend die Bevölkerung nach Strich und Faden belogen, was aber typisch für dieses Klientel ist. Das russische Militär veröffentlichte ein erstes Video und gab in sozialen Netzwerken eine erste Presseerklärung heraus.

 

 

Laut einer Presserklärung setzen sich die 12.700 Soldaten aus 7200 russischen Soldaten und 5500 weissrussischen Soldaten zusammen. 70 Flugzeuge und Hubschrauber, 250 Panzer, 10 Kriegsschiffe sowie Artillerie und Mörsereinheiten werden beim Manöver eingesetzt.

Das Hauptziel dieser Übung ist die militärische Zusammenarbeit auf verschiedenen militärischen Ebenen zu optimieren, beispielsweise der Datenfunk, die Kommunikation insgesamt und die gemeinsame Umsetzung von Befehlen. Die Leitung dieser Übungen obliegt den Generalstabschefs beider Länder, die nun das Gefecht der verbundenen Waffen in modernen Konflikten üben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s