Syrien: Iran schickt einen Hilfskonvoi mit 1000 Tonnen Hilfsgütern nach Deir ez-Zor

Nachdem die Stadt Deir ez-Zor weitestgehend von der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, Daesh) befreit wurde, müssen die Hilfsgüter nun nicht mehr über Flugzeuge via Fallschirm auf gut Glück abgeworfen werden. Inzwischen gelangen Lastwagen unter anderem der Vereinten Nationen in die befreite Stadt und so auch ein Transport des Irans gestern. Mit insgesamt 20 Lastwagen mit Lebensmitteln, Medizin und Kleidung erreichte ein Konvoi der Organisation Jihad al-Bina die befreite Stadt.

Ein Sprecher der Organisation berichtete am Montag, dass insgesamt 1000 Tonnen Hilfsgüter nun über Land an Bedürftige verteilt werden, wie die iranische Agentur IRNA schreibt. Es soll nicht der letzte Konvoi in dieser Größenordnung sein, die vom Iran aus nach Syrien fahren werden. Am 5. September wurde die Stadt Deir ez-Zor von der Terrormiliz befreit. Bis dahin verfrachteten die Vereinten Nation die Hilfsgüter auf Flugzeuge der russischen Fluggesellschaft Abakan und warfen diese per Fallschirm ab. Deir ez-Zor ist die größte Stadt Syriens und ist etwa 450 km Kilometer von der Hauptstadt Damaskus entfernt.

 

Quelle: IRNA

Advertisements


Kategorien:Allgemein, International, Internet, Militär

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: