Nach Verhandlungen mit Washington erhält nun Kiew für sein Militär Ausrüstungsgegenstände in Höhe von 500 Millionen Dollar. Dabei soll es sich um sogenannte nicht-lethale Waffen handeln, also um Gegenstände für die Aufklärung, die elektronische Kampfführung und andere Geräte, die die Effizienz der ukrainischen Streitkräfte optimieren soll, so Poroschenko.

„Kein Land auf dieser Welt wird uns lethale Waffen liefern. Aber wir haben von unseren US-Partnern das Versprechen erhalten, dass wir zwar keine Anti-Panzer-Raketen erhalten werden, dafür aber sprachen wir über elektronische Kampfführung, die die Effizienz unserer Streitkräfte optimieren wird“, so Pedro Poroschenko.

 

Der ukrainische Präsident bezeichnete die Verhandlungen mit US-Präsident Donald Trump als „sehr produktiv“ und unterstrich, dass die Ukraine „sehr effektive Anti-Panzer-Raketesysteme“ selbst produziere. Am Donnerstag sagte Poroschenko, dass der US-Senat für die Verteidigung Kiews 500 Millionen Dollar ausgeben wird. Eine offizielle Bestätigung aus den USA gibt es allerdings noch nicht, schreibt die Agentur Doni Press aus Donezk.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s