Die Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch) planten Waffenlieferungen nach Hama. Dies teilte die Bundesnachrichtenagentur FAN am Donnerstag mit.

Die Militärquellen in Syrien teilten mit, dass es den Sicherheitskräften gelungen ist, die Pläne der Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» zur Ergreifung der Stadt Hama zum Scheitern zu bringen. IS-Kämpfer beabsichtigten, Waffen in den Ort zu liefern. Nach der Durchführung der Terrorakte in der Stadt sollten sich die Truppen der Terroristen anschließen. Es ist den Sicherheitskräften gelungen, die Ausrüstung aufzufangen. Nach den Angaben befand sich eine große Ladung von Granaten, Schützenwaffen, Granatwerfern, Gürteln mit dem Sprengstoff und Munition in den Lastkraftwagen.

 

Quelle: News Front 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s