In Pjöngjang wurde ein Weltatlas herausgegeben, wo die Halbinsel Krim als russisches Territorium bezeichnet wird. Dies teilte die Botschaft Russlands in Nordkorea auf der offiziellen Seite in Facebook mit. Die diplomatische Vertretung hat den politischen Weltatlas, der vom nordkoreanischen Verlag ausgegeben ist als «Wissenschaftliche Enzyklopädie» beschrieben. Auf den Seiten 240-242 dieser Ausgabe ist Krim als einen Teil Russlands eingefärbt.

 

«Wie wir im Außenministerium Nordkoreas erklärt haben, respektiert die Republik die Ergebnisse des auf Krim stattgefundenen Referendums über den Eintritt der Halbinsel in den Bestand der Russischen Föderation. Man hält das Resultat für legitim und steht in Übereinkunft mit den Normen des internationalen Recht», heißt es in der Mitteilung der Botschaft.

 

Am 19. März 2014 wurde nach dem Maidan-Umsturz in Kiew auf der damals ukrainischen Halbinsel ein Referendum abgehalten, wo 95 Prozent der Bewohner für einen Beitritt zur Russischen Föderation stimmten. Der Westen sieht darin eine völkerrechtswidrige „Annexion“ und aus diesem Grund führten die westlichen Nationen – einschließlich USA und EU – Sanktionen gegen die russische Föderation ein.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s