Syrische Regierungstruppen haben zusammen mit ihren Verbündeten und alliierten Streitkräften am heutigen Donnerstag die Stadt Abu Kamal in der Region Deir ez-Zor komplett von der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, Daesh) befreit. Die Stadt im Osten der Region galt als letzte Hochbug des IS, wie das Portal Muraselon schrebt. Gestern wurde bereits berichtet, dass sich syrische und irakische Truppen an der gemeinsamen Grenze getroffen haben, um den Angriff zu starten.

„Die Kämpfe dauerten von der Nacht bis in die frühen Morgenstunden in der Stadt an“, schreibt das Portal unter Berufung auf eine Militärquelle. Es war die erste gemeinsame syrisch-irakische Militäroperation in diesem Jahr. Die Stadt sei nun komplett von der Terrormiliz befreit, die sich nun mehr und mehr in den Nordwesten zurückgezogen haben. Bereits gestern wurde fälschlicherweise von der kompletten Befreiung berichtet, was aber nach Angaben des Portals nicht richtig war. Es wird auch weiterhin mit Angriffen der Terrormiliz zu rechnen sein.

Irakische Truppen rücken nach Syrien ein, um die dortigen Regierungstruppen zu unterstützen. Das Bild erinnert an die Invasion des IS aus dem Jahr 2014 – nun aber fand ein ernsthafter Gegenschlag statt. Bild: Muraselon

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s